Kissen, Kerzen und neue Bettwäsche… unser Schlafzimmer

Interior Blog Schlafzimmer einrichten

Enthält Werbung I Heute zeige ich Euch mal unser Schlafzimmer. Und zwar so richtig. Nicht nur einen Ausschnitt, so wie bisher! 

Ich hatte letzte Woche nämlich urplötzlich Lust auf ein richtig gemütliches Schlafzimmer (dieser Herbst aber auch…), hab‘ mir ein bißchen etwas bestellt, bin kurz nach Hamburg zu Ikea gefahren und habe gestern alles eingerichtet. Und was ich Euch jetzt am Allerliebsten irgendwie durch dieses Internet schicken würde, ist dieser Duft, der sich gerade im Schlafzimmer und im angrenzendem Bad ganz wohlig verbreitet… Oh wow, ich wollte da vorhin gar nicht mehr raus. Musste ich aber. Ich schreibe meine Blogbeiträge nämlich immer an meinem Arbeitsplatz im Erdgeschoss. Neben dem Essbereich. Also eigentlich direkt neben meinem Lieblingsort im Haus. Eigentlich. Denn der hat gerade eine ganz große Konkurrenz bekommen… 

Schlafzimmer und Bad Interior Design Blog

Und zwar, na klar: von unserem Schlafzimmer.

Wie erwähnt habe ich einiges neu: die graue Bettwäsche zum Beispiel, die natürlich auf den ganzen Raum wirkt. Zuvor hatte ich rosafarbene Leinen-Bettwäsche. Dann hatte ich gestern früh die graue* aufgezogen und als ich mittags nochmal wieder reinkam: Hui… eine ganz andere Atmosphäre. Neu sind auch die mehrfarbigen Kissen von Ikea* und der süße, kleine, schwarze Teelichthalter von H&M Home* auf dem rechten Nachttisch. 

Schlafzimmer graue Bettwäsche aus Leinen Teelicht H&M Home Interior Blog

Einiges hatte ich natürlich auch schon.

Das Bett zum Beispiel, das ist von Bruno und besteht eigentlich nur aus einem Metallgestell, zwei Lattenrosten und so einer richtig dicken Matratze. Als ich das vor ein paar Monaten zufällig entdeckt hatte, fand ich es auf Anhieb so gut, dass ich es – superspontan – also innerhalb von fünf Minuten bestellt habe. Und ich habe es nicht bereut. Keine Sekunde. 

Schlafzimmer und Bad offene Gestaltung

Was ich auch schon zuvor hatte, ist der rechte Nachttisch, der Holzblock von Jan Kurtz*. Ach, ich liebe das helle Holz und die natürliche Oberfläche einfach. 

Neu ist allerdings der Teppich – den habe ich bei Ikea* entdeckt. 

Nachttisch Holz Jan Kurtz

Die Provisoriumfalle

Links stand aber vor ein paar Tagen noch ein dunkler Holzhocker. Und kennt Ihr das, wenn Ihr für irgendetwas erstmal ein Provisorium nehmt und irgendwie vergesst, das mal auszutauschen? Oh ja, so war das vor ein paar Monaten bei mir und einem kleinen, dunklen Holzhockerchen auf der linken Seite. Der passte eigentlich so gar nicht, erfüllte aber seinen Zweck als Nachttischchen ziemlich gut. Und klar war mir irgendwie und irgendwo in meinem Köpfchen bewusst, dass da mal etwas anderes hinsoll, aber da war ich schon in die Provisorium-Falle getappt: ich habe mich an das Holzhöckerchen gewöhnt, fand die Ecke zwar nicht schön, hab‘ aber auch monatelang nichts dagegen getan.

Eine ganz gefährliche Falle sage ich Euch. Aber gestern bin ich da rausge-krabbelt -sprungen, aus der Falle. Ich hatte zwar spontan keinen neuen Nachttisch gefunden, habe mir aber gesagt, dass ich im Zweifel ein paar Tage lieber gar nichts hinstelle (und es dann sogar auch ohne irgendwas fotografiere) – lieber nix als nichts gutes – und dann würde ich bestimmt bald einen hübschen finden. Und was war? Ich habe gleich gestern einen gefunden. Auf meiner eigenen Terrasse. Das Beistelltischchen vom Dänischen Bettenlager* aus meiner Lounge. Das war da zwar zum Teil noch grau, aber ich hab‘ es kurzerhand schwarz lackiert und schwups, nun ist es viel, viel besser. Welch‘ ein gutes Gefühl. Das ist übrigens typisch für die Provisorium-Falle. Diese Erleichterung, wenn man es endlich angepackt hat und die Frage, warum man das nicht schon viel früher gemacht hat. 

Schlafzimmer skandi einrichten

Am allermeisten freue ich mich aber gerade über das große Bild mit dem Haus an der Küste, das ich an den letzten Abenden – ganz eingekuschelt in meine Bettdecke – immer wieder lange betrachtet habe.

Hach, das ist so cool. Das ist kein Poster, sondern eine richtig schöne Leinwand. Und die Qualität: wow! Superschöne Haptik. Und Optik. Das Motiv ist von einer jungen, hübschen Frau namens Rannvá Joensen, die auf den – wie ich vorhin gegoogelt habe ja ganz schön weit draußen liegenden – Färöer Inseln zu Hause ist, dort unglaublich tolle Fotos macht und die auf Instagram postet. Ihr müsst unbedingt mal auf Ihren Account gehen, so schöne Bilder. Sie arbeitet auf den Färöer Inseln als Local Guide und auf deren Website, gibt es ein faszinierendes Video von diesem Ort… wirklich beeindruckend. Jedenfalls hat Walltones – die Firma von der ich die Leinwand vor ein paar Tagen bekommen habe – ihre tollen Bilder auf Instagram entdeckt, sich dieses hier ausgesucht und exklusiv 50 Exemplare davon auf Leinwand gedruckt. Es ist also nicht nur richtig cool, es ist auch noch eine Limited Edition. Also etwas ganz besonderes. 

Schlafzimmer Interior Blog Bilder an der Wand

Das ist übrigens die Idee hinter Walltones, also dem Hersteller.

Walltones sucht sich einen Künstler auf Instagram und bringt von einem seiner Bilder eine auf 50 Drucke limitierte Auflage heraus.

Geliefert wird das ganze mit 4 Holzschienen, von denen man zwei mit je nur einer einzigen Schraube an der Wand befestigt. Die anderen beiden Leisten werden mit Magneten rangeklippst und halten so die Leinwand. Kein Band dahinter, kein Schnickschnack, einfach nur die beiden Leisten an der Wand und die Leinwand. Schlichter geht’s nicht und genau das ist so megacool daran. Was allerdings auch megacool ist, ist die Verpackung. Also Walltones – war mir selbst bis vor kurzem nicht bekannt – hat sich da echt was ganz besonderes einfallen lassen. Bin wirklich sehr begeistert. (Mit dem Code SORIWRITES10 bekommt Ihr übrigens 10 % auf Eure Bestellung bei Walltones). 

Walltones - Kunst von Instagram

Schlafzimmer - Leinwandbild - Interior Blog

Was Ihr natürlich auch das erste Mal hier seht, ist unser Bad…

Jaha, das habe ich hier noch nie gezeigt. Ein bißchen vielleicht auch, weil es hier und auf Pinterest und Instagram inzwischen so, so, so viele tolle Bäder gibt, dass mir meines tatsächlich ein wenig fad vorkommt. Aber dafür, dass ich noch Studentin war als wir das Haus gebaut haben und wir wirklich richtig wenig Mittel zur Verfügung hatten, ist es gar nicht mal so schlecht. Ich würde es mir gerne nochmal vornehmen und ohne die festen Bestandteile (wie Badewanne, Dusche etc.) zu verändern, noch ein bißchen etwas rausholen (denn ohja, es hat durchaus noch Potential), aber zuerst sind andere Projekte dran…  ich zeig’s Euch dann, wenn ich es mal verändert habe. Die Offenheit und dass es direkt am Schlafzimmer dran ist, das mag ich aber immer noch sehr… 

Bad einrichten Low Budget

Die andere Seite kennt Ihr ja schon. Hier ist sie nochmal… 

Ikea Hack mit Nordli Kommode DIY

Ach ja… ich muss ja noch irgendwie den Bogen zum Anfang bekommen und Euch von dem Duft erzählen, von dem ich eingangs so überschwänglich geschwärmt habe…

Der Duft kommt natürlich von einer Duftkerze und zwar von einer von BsaB. Kennt Ihr BsaB? Nicht? Dann zur Info: man spricht es: Bee-sah-bee. BsaB ist ein holländisches Unternehmen produziert 100 % natürliche Kerzen auf Sojawachsbasis mit 100 % natürlichen Ölen und das ist schonmal richtig genial. Im Schlafzimmer habe ich gerade die Sorte „Chestnut Blossom“ und: ich habe schon viele hochwertige Duftkerzen hier gehabt, aber die hier toppt alle und zwar sowas von! Ich rieche die so, so, so gerne.

Duftkerze auf Sojawachsbasis, 100 % natürlich

„Chestnut Blossom“ riecht nach Kastanienblüte, Mimose, schwarzer Johannisbeere, weißer Lilie, Veilchen, Vanille, Patchouli und Tonka Bohne. Und das ist so schön. Sooo schön. Ich hatte sie vorhin nur kurz an, als ich Fotos gemacht habe, und schon ist der ganze Raum von einem ganz sanften, ganz natürlichen Duft erfüllt (und glaubt mir ich bin mega empfindlich was Gerüche angeht). Man kommt rein, atmet und…lächelt. That’s it. Oh, jetzt wo ich das schreibe, möchte ich glatt noch mal wieder nach oben… 

Aber erstmal wünsche ich Euch noch einen wunderschönen Tag oder Abend (kommt ja darauf an, wann Ihr das lest), dann füge ich noch schnell die Bilder ein und dann, dann gehe ich nochmal hoch zum Schnuppern 🙂 .

Alles Liebe für Euch,

Eure Sori 

Shop the Look: 

Schlafzimmer Shop the Look Interior Blog

1 Wandleuchte, ähnlich meiner: Thornford z.B. bei WestwingNow*

2 Kissenbezug 80 x 40: House of Linen, z.B. bei WestwingNow*

3 Teppich: Stoense von Ikea*

4 Kommode: Nordli von Ikea*

Arbeitsplatte: Platte aus Fichte aus dem Baumarkt, gestrichen mit Lasur „Birke“, ebenfalls aus dem Baumarkt

6 Block Hocker: Jan Kurtz, z.B. bei Connox*

7 Duftkerze: BsaB… bekommt Ihr in Kürze über mich, ich würde mich also total freuen, wenn Ihr noch ein paar Tage wartet (das klingt spannend, oder? Ist es auch…)

8 Vase: „Ball“ von Cooee, z.B. bei WestwingNow*

9 Beistelltisch: Stanford vom Dänischen Bettenlager*

10 Leuchte: Pendelleuchte E27 von Muuto, z.B. bei Connox*

11 Bild: „Black Rocky Mountains“ von Desenio

12 Bild: „Life Manifesto“ von Desenio 

13 kleine Vase: Lyngby, z.B. bei Connox*

14 große Vase: Lyngby, z.B. bei Connox*

15 Teelichthalter: H&M Home*

16 Kissen: Eldtörel von Ikea*

17 Bettwäsche: House of Linen, z.B. bei Westwing*

18 Bild: „Eucalyptus Branch Two“ von Desenio*

19 Bett: Factory von Bruno 

Wenn ich etwas nicht verlinkt habe oder Ihr eine andere Frage habt, schreibt mir gerne in die Kommentare oder einfach eine Nachricht. Ich freue mich, wenn ich Euch helfen kann. 

Schlafzimmer einrichten im Herbst

*Werbung: schreibe ich ab jetzt einfach sicherheitshalber und sowieso jedes Mal – auch, wenn es wie hier keine Kooperation ist. Man hört ja alles mögliche, was nun Werbung sein soll und was nicht und wer hat schon Lust, sich damit zu beschäftigen… Auch Affiliate Links kennzeichne ich mit einem Sternchen. 

Zur Info: ich habe das Leinwandbild von Walltones für eine Kooperation auf Instagram zur Verfügung gestellt bekommen. Dass ich hier so ausführlich darauf eingehe, hat mit der vereinbarten Kooperation nichts zu tun und entspringt ausschließlich meiner persönlichen Begeisterung. 

*Affiliate Links: Wenn Ihr über so einen Link einkauft, bekomme ich eine kleine Provision, die mir hilft, diesen Blog zu betreiben. Außerdem werde ich einen Teil meiner Einnahmen spenden. Wohin genau, danach schaue ich gerade. Bald kann ich hoffentlich mehr darüber berichten. Ich danke Euch also sehr, wenn Ihr über die links einkauft und mich und meine Projekte damit unterstützt.

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: