Terrassen Makeover & superschöne, neue Loungemöbel

Terrasse Lounge DIY und einrichten

Werbung I Ich. Geh. Hier. Nie. Wieder. Weg. Nie wieder. Na gut, wenn’s in den nächsten Tagen regnet vielleicht, aber sonst nicht! Wo ich bin? Auf meiner neuen Terrasse. Jaaaah, auf meiner neuen Terrasse! Und ich habe das Gefühl, ich bin im Urlaub.

Terrasse Sichtschutz DIY

Gestern ist sie endgültig fertig geworden, vorhin habe ich sie fotografiert, jetzt habe ich mir mein Laptop geholt und nun schreibe ich diese Zeilen…

…während ich – im Schneidersitz (meine absolute Lieblingsposition) – auf meinem neuen, megabequemen Palettensofa sitze, den Vögeln lausche und zwischendurch hochschaue, um den Bambusblättern dabei zuzugucken, wie sie sich im Wind wiegen. Und um die neue Terrasse zu bestaunen. Denn wenn ich ehrlich bin, ich kann’s fast noch gar nicht glauben, dass das unsere neue Terrasse ist.

Terrasse Lounge selberbauen

Palettenlounge Polster bestellen

Vor zwei Wochen sah sie nämlich noch ganz anders aus.

Oh ja! Hier gab es nur die Terrassenplatten, ein vernachlässigtes Hochbeet und hin und wieder einen Wäscheständer. Und vor ca. drei Wochen ging ich dann hinaus, wollte dieses Elend nicht mehr sehen und hatte die Idee! Ich will Streifen! Irgendwie Streifen, Linien, Perspektiven. Ich will auf keinen Fall etwas Vorgefertigtes. Ich möchte zwar einen Sichtschutz, aber nichts komplett geschlossenes. Ich will ja den Wind um die Nase spüren. Ich will Offenheit und es dennoch irgendwie geschützt. Ich möchte die Blätter der großen Eiche über mir noch sehen, aber auf keinen Fall ein Glasdach. Und ich möchte etwas, das zu unserem Haus passt, zu mir und das ich mir gerne anschaue. 

Terrasse Sichtschutz selberbauen

Gedacht, geplant, bestellt – also das Holz – gestrichen und gebaut.

Geschraubt kann man sagen. Nur noch geschraubt. Ich hatte das Gefühl, ich tue nichts anderes mehr. Ich schraube ja ganz gerne mal. Mit Holz zu arbeiten tut irgendwie gut, vor allem, wenn man, wie ich, viel am Schreibtisch sitzt. Außerdem sieht man schnell Erfolge! Aber nach Schraube 234 hab‘ ich mich gefragt, warum ich unbedingt diese Streifen wollte. Geht mir übrigens oft so… mit meinen Vorhaben. Jaaa, will ich, jaaa, das kann ich, puh, ist das aufwendig. Zum Glück hab‘ ich ein klitzekleines bißchen Durchhaltevermögen und so haben mein Akkuschrauber und ich vor ein paar Tagen ganz feierlich das letzte Schräubchen verschraubt! Fest! Fertig! Juhu! Äh, na gut, eher puuuh. 

Terrasse Lounge

Und dann kam ja der schöne Teil!

Neee, doch nicht das Aufräumen der Baustelle, das Einrichten und danach das Dekorieren! Also vorher: das Shoppen! Da war die Energie sofort wieder da. Was ich unbedingt wollte, ein Palettensofa. Und loungige Möbel, die bequem, lässig und stylish sind! Welche, auf denen man auch länger sitzen und vor allem ein bißchen rumhängen kann. Und idealerweise natürlich welche, auf denen ich im Schneidersitz sitzen kann. Das mache ich – wie Ihr ja oben schon mitbekommen habt – am liebsten. 

Lounge Terrasse selberbauen

Vielleicht habt Ihr das online oder in echt schon mal gesehen:

Es gibt zwei Arten, ein Palettensofa zu bauen. Eine einfache mit 2 Paletten übereinander (oder wie bei mir 1 Palette und Balken) als Sitzmöglichkeit und einer Palette einfach vertikal hinten dran als Rücken. Und eine komplizierte, auch mit 1 oder 2 Paletten als Sitzmöglichkeit, aber den Rücken…., da sägt man noch mal eine Palette durch und zwar in einem bestimmten Winkel und…  genau dazu hatte ich keine Lust. Bitte nicht nochmal sägen! Was war ich also froh, dass ich online im Dänischen Bettenlager* diese wirklich tollen Polster für Palettensofas* gefunden habe! Die passen perfekt zur ersten, also viel einfacheren Variante, die, die mir sowieso viel besser gefällt. Und sie sind dick und schwer und weich und dadurch einfach mega bequem… glaubt mir, ich sitz‘ da gerade drauf und wie gesagt. Ich. Will. Hier. Nie. Wieder. Weg. Ist das gerade schön…

Auflagen Palettensofa Outdoor

Vor allem, weil ich beim Hochschauen ja nicht nur den Bambus im Wind wiegen sehe, sondern auch die beiden Loungesessel*.

Die sind cool, oder? Ich finde sie jedenfalls ziemlich stylisch, weshalb ich sie ehrlich gesagt im Moment lieber anschaue als darauf sitze, aber und das habe ich gestern auch schon ausprobiert: drauf sitzen kann man auch perfekt! Ganz normal, lässig, wenn man will natürlich auch gerade, mit angezogenen Beinen und… jetzt kommt wieder meine Lieblingsposition: auch im Schneidersitz! Das kann nicht jeder Loungesessel! Der hier schon. Und das heißt, ich kann auch auf denen perfekt mit Laptop auf dem Schoß arbeiten, während z.B. Töchterchen ganz relaxt auf dem Palettensofa liegt und liest. Genial, oder? Und wenn ich das Laptop dann beiseite lege, nehme ich mir einfach meine Rhabarberschorle und lehne mich ganz genüsslich zurück in die Kissen*… Wartet mal, die Vorstellung ist gerade so gut, ich glaub‘ ich wechsel doch mal kurz meine Position. Vorsorglich. Für gleich. Wenn ich fertig bin. Mit dem Schreiben. 

Loungemoebel Terrasse

Lounge Terrasse Möbel

Loungesessel Terrasse

So. Viele Grüße also vom Loungesessel*.

Also viele Grüße von mir. Die inzwischen auf dem Loungesessel sitzt (nicht dass Ihr denkt, der Loungesessel kann auch noch reden). Von hier aus sehe ich nicht nur das tolle Palettensofa (sowas ist aber auch echt cool, oder? Und es war so einfach, ging sooo schnell…), sondern auch die tollen Körbe mit den Blumen… oh jaaa, Blumen kaufen ist ja auch so ein Ding, das mega Spaß macht, wenn die Terrasse fertig ist, findet Ihr nicht? Und wenn man die dann – wie ich dieses Mal – zu Hause nur einfach schnell in die Körbe* stellt und dann alles sofort so toll aussieht, dann macht es ja noch viel mehr Spaß! Ich glaub‘ ich brauch‘ davon noch mehr… 

Korb Blumen Terrasse kaufen

Die Körbe für die Blumen habe ich nämlich auch vom Dänischen Bettenlager.

Genau wie die Loungesessel* und den Beistelltisch*, den ich auch richtig, richtig toll finde. Und das weiße, große Windlicht* neben mir. Ach, was freue ich mich, es heute Abend anzuzünden (also die Kerze darin) und sowieso: Kerzen*. Die kleinen Häuschen* sind süß, oder? Ja, wenn ich ehrlich bin, wollte ich ja nur die Polster* bestellen, hab‘ dann aber online die Loungesessel* entdeckt, bin dann zum Dänischen Bettenlager* hingefahren, hab‘ dort probegesessen und den Beistelltisch* entdeckt und wie das so ist, am Ende bin ich dort bei den Kissen* und Kerzen* gelandet. Ehrlich gesagt wusste ich nicht, dass die so coole Sachen haben und ich werde definitiv öfter dort vorbei schauen. Immerhin haben wir ja auch noch eine Südterrasse… 

Loungemöbel Terrasse Skandi

Kerzen Hausform

Aber so schön diese Terrasse zum Arbeiten auch ist:

Ich werde jetzt endlich das tun, was ich eben so schön beschrieben habe. Das Laptop beiseite legen, meine Rhabarberschorle nehmen und mich genüsslich zurück in die Kissen lehnen…, na gut, ich werd‘ noch schnell die Bilder einfügen, Ihr sollt‘ das hier ja auch sehen, aber dann… dann wird hier heute nur noch relaxt! Wie gesagt. Ich. Geh. Hier. Nie. Wieder. Weg (na gut, vielleicht später, ja, vielleicht sogar noch mal zum Dänischen Bettenlager*, aber erstmal, erstmal bleib‘ ich hier). 

Lounge Terrasse Beistelltisch

Ich wünsche Euch auch einen wunderschönen Tag! Macht es Euch gemütlich, setzt Eure Ideen einfach um, plant einfach drauf los. Wie Ihr seht, manchmal muss man es einfach anpacken, einfach ausprobieren, einfach machen und schon wird es schön. 

Eure happy Sori 

Shop The Look: 

Terrasse Lounge einrichten dekorieren

1 Loungesessel: Dänisches Bettenlager*

2 Kerzen in Hausform: Dänisches Bettenlager*

3 Windlicht: Dänisches Bettenlager*

4 Kerzen: Dänisches Bettenlager*

5 Beistelltisch: Dänisches Bettenlager*

6 Notizbuch: Designletters, z.B. bei Amazon*

7 Füller: Lamy, z.B. bei Amazon*

8 Korb: Dänisches Bettenlager*

9 Rückenkissen Euro Palette: Dänisches Bettenlager*

10 Polster Euro Palette: Dänisches Bettenlager*

11 Kissen: Dänisches Bettenlager*

12 Kissen: Dänisches Bettenlager*

13 Teppich: Bougari z.B. bei Westwing*

 

Kleiner Nachtrag zur Lounge: Wow! Ich habe auf diesen Beitrag unfassbar viele, tolle Kommentare und ganz viele Komplimente bekommen. Vielen, vielen, lieben Dank! Ich habe mich so gefreut! Gleichzeitig hatten ganz viele von Euch Fragen zum Bau der Sichtschutzwände und des Daches und deswegen werde ich mich mal an eine Anleitung setzen und die hier in Kürze veröffentlichen! Gerne könnt Ihr mich aber auch immer direkt anschreiben, wenn Ihr Fragen habt! 

Loungemöbel Terrasse

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Dänischen Bettenlager entstanden. Davon wurde meine Meinung natürlich nicht beeinflusst. Vielen Dank für die tollen Loungemöbel und die Dekoration und vor allem für die tolle Zusammenarbeit, Unterstützung und herzliche Kommunikation während der Kooperation! 

*Affiliate Links: Wenn Ihr darüber einkauft, bekomme ich eine kleine Provision, die mir hilft, diesen Blog zu betreiben. Außerdem werde ich einen Teil meiner Einnahmen denen spenden, die es dringend brauchen. Wer das genau sein wird, danach schaue ich gerade. Bald kann ich hoffentlich mehr darüber berichten. Ich danke Euch also sehr, wenn Ihr über die links einkauft und mich und meine Projekte damit unterstützt.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Das könnte Dir auch gefallen

5 comments

  1. Hallo, bin durch Zufall auf deine Seite geraten und finde deinen Stil Klasse. Vor allem mag ich euren Ofen im Wohnzimmer, magst du mir verraten wo der her ist??

    1. Hallo, vielen Dank, ich freue mich sehr, dass Dir mein Stil gefällt. Klar verrate ich Dir, woher unser Kamin ist: er ist von Contura, allerdings nur das Innenteil, das „Drumherum“ haben wir selbst gemauert und gespachtelt. Viele liebe Grüße, Sori

  2. Liebe Sori,
    Ganz, ganz lieben Dank für Deine Antwort.
    Noch im Urlaub habe ich mir die Paletten nach Hause bestellt, am Tag 1 nach dem Urlaub sind sie geliefert worden. Nun mussten nur noch der „schöne“, wuchtige Blumensesse und Hocker vom Balkon und entsorgt werden. Das ganze sollte passieren bevor der Göga nach Hause kommt (vollendete Tatsachen sind sehr, sehr häufig besser). Wie gut, dass zufällig im Nachbartisch ein Umzug stattfand und gegen ein Trinkgeld hat mir einer der Herren die Sachen an die Straße gestellt (ähem….hüstel…). So beobachtete ich über Stunden den Gehweg und fragte mich, ob der Finder der beiden Möbelstücke schneller sein wird, oder der Göttergatte (der meine Form des Entsorgens nicht unbedingt mag) nach seiner Arbeit nach Hause kommt und die Möbel dort noch stehen…. Sie standen noch, aber als !anna endspoel zum einkaufen das Haus verließ kam Oxana mit dem Transporter vorgefahren, um aufzuladen…. Oxana, die wir nicht kennen, ist eine Bekannte unserer Nachbarin, die die Möbel hütete und nicht wusste, dass es meine waren… So wurde die Abholen namentlich durch die Nachbarin begrüßt und wir hatten zu Hause stundenlang Spaß….Das ganze für nur 5 Euro Trinkgeld für den Möbelpacker… Ups, ich schweife ab…. Also: Die Paletten stehen mittlerweile auf dem Balkon, Schrauben und Balken haben wir vorhin im Baumarkt besorgt, morgen baut Göga alles zusa,Men ( ich bin nicht halb so geschickt wie Du), Auflagen und Deko habe ich über Deine Links bei dem D. Bettenlager bestellt, so dass wir heute die Sonne genießen konnten…. Das Leben ist schön, *ickfroimichsowennallesfertigist*. Liebste Grüße Natascha

  3. Liebe Sori,
    ich habe mich in Deine Lounge-Ecke verliebt und plane nun tatsächlich meinen Balkon umzugestalten und mir auch eine Palettenbank zu bauen. Dazu habe ich noch 3 Fragen: Habt Ihr die Paletten vorab geschliffen, damit sie nicht so rau/derb wirken? Kannst Du mir das Maß des Balkens nennen, der unter den Paletten ist ( tolle Idee, so kann man darunter reinigen)? Hast Du die Teile miteinander verbunden (Paletten, Balken)? Falls ja, wie? Mit Winkeln oder Schrauben? Fragen über Fragen…. Noch bin ich im Urlaub, suche aber schon online die heimischen Baumärkte ab …. Ganz liebe Grüße, Natascha

    1. Liebe Natascha, vielen lieben Dank für Deine Nachricht 😊. Meine Loungeecke ist ganz rot vor Freude geworden 😉. Zur Palettenbank: die habe ich vorher angeschliffen und zwar mit einer Flex (es gibt auch Schleifgeräte, aber mit einer Flex, die man seitlich hält, geht’s auch 🙈). Das habe ich vor allem gemacht, damit auch die Polster nicht „angekratzt“ werden. Die sind zwar sehr robust, aber solange man es vermeiden kann… Der Balken darunter ist 10 x 8 cm und es sind zwei Reststücke meiner Dachkonstruktion (also Konstruktionsvollholz, im Baumarkt meist zuschneidbar). Verbunden habe ich sie einfach mit sehr langen Schrauben 140 mm Spax, einfach von unten durch die Balken in die Palette. Genauso habe ich auch die Rückwand der Palette mit der anderen Palette verbunden. Mit kürzeren Spax, ich glaub 90er, ca. 5 mm dick. Mein Palettensofa steht aber an der Wand und das ist auch gut so. Würde man es freistehend haben, müsste man es noch besser verbinden. Wahrscheinlich würde ich mich noch für zwei Winkel entscheiden, die ich seitlich anbringen würde. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und Du bist noch im Urlaub 🙈. Normalerweise antworte ich früher, aber das typische „es kommt alles auf einmal“ macht auch vor mir nicht halt… ich wünsche Dir superviel Spaß beim Bau und vielleicht schickst Du mir ja ein Foto von dem Ergebnis. Lg Sori

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: