5 Tipps für alle, die im Stress sind + Verlosung House Doctor

Verlosung House Doctor

Nein, ich habe die letzten Wochen nicht deshalb nicht gebloggt, weil ich auf einer einsamen Insel ohne Internet war. Vielmehr habe ich mich in den letzten Wochen immer wieder mal auf genau so eine gewünscht. Eine karibische Insel ganz für mich allein. Mit Palmen voller Kokosnüssen und Papaya, mit einer großen Hängematte und einer ganz, ganz langsamen Schildkröte als Gesellschaft (und einem kleinen Motorboot, nur so für den Fall, und ein paar Büchern, und meinem Handy, ach und wenn schon, dann W-LAN natürlich und einen… na, jetzt ist aber mal gut).

Auf jeden Fall könnt Ihr es schon erahnen, warum ich in den letzten Wochen nichts habe von mir hören (also lesen) lassen. Was heißt hier erahnen? Es steht ja quasi schon im Titel: ich war im Stress. Also so richtig. So mit meterhohen Stapeln auf dem Schreibtisch und überquellendem E-Mail-Postfach und so. Und wenn meine To-Do-Listen-App das könnte, hätte sie wohl rot aufgeblinkt. Nee, nicht aufgeblinkt, sie hätte laut Alarm geschlagen.

Interior Lifestyle Blog

Und was mach ich nun? Ich schreibe, was man dann tun sollte? Jaha, ich hab‘ in den letzten Wochen nämlich mal was ausprobiert und siehe da, es hat funktioniert und das muss ich Euch nun unbedingt erzählen. Denn dieses Mal war es besonders stressig, aber ich habe mich dank ein paar kleiner Änderungen gar nicht so gestresst gefühlt. Toll, was? Insofern war die oben genannte einsame Insel eigentlich gar nicht so nötig, aber an einen weißen Strand mit türkisblauem Meer könnte ich sowieso immer…

Blog Interior House Doctor

Also hier die fünf Dinge, die mich die letzten Wochen wirklich haben gut überstehen lassen:

1. Ernähr Dich gut

Ich weiß nicht, ob es Euch auch so geht, aber wenn bei mir die Zeit drängt, habe ich bisher versucht, diese vor allem beim Essen einzusparen, und zwar sowohl beim Zubereiten als auch beim Essen selber. Zack, zack und manchmal stopfte ich das Achtel Tiefkühlpizza schnell komplett in den Mund, damit ich nebenbei die Hände frei hatte, um schnell auf eine E-Mail zu antworten (und genau dann denke ich immer: „wie gut, dass ich ein Home Office habe“).

Dieses Mal aber habe ich das anders gemacht. Dieses Mal gab’s kein Fertigmüsli zum Frühstück, sondern einen Smoothie mit frischem Obst, Amaranth und Haferflocken. Ich hielt keinen Schokoriegel zwischen den Zähnen während ich tippte, sondern stand auf und bereitete mir Obst zu. Mittags gab es statt Tiefkühlpizza Bio-Dinkel-Nudeln mit Bio-Tomatensauce. Das klingt jetzt zwar auch nicht viel besser, ist es aber. Vor allem, wenn man es mit viel frischem Obst und gerösteten Sonnenblumen- und Kürbiskernen kombiniert. Meine Freundin meint, diese Kombi aktiviere die Glückshormonproduktion im Kopf und die muss es ja wissen, weil sie Ernährungsexpertin ist. So viel zeitaufwendiger war das gar nicht. Auch gegessen habe ich bewusster. Ich hab es mir einfach selbst verboten, vor dem Computer zu essen. Also bin ich zum Essen an den Esstisch gegangen und da hab ich mich dann auch mehr auf das Essen konzentriert. Mein Fazit: ich habe mich die ganze Zeit viel fitter und gesünder gefühlt und war dadurch deutlich produktiver und das mitten im Stress. Cool, oder?

Lifestyle Blog Soriwrites

2. Treib Sport

Typischer Fehler: nach der Arbeit nicht mehr zu laufen, weil man so müde von der ganzen Arbeit ist. Kenn‘ ich zu gut. Aber genau das ist es, was der Körper braucht: Bewegung. Und das tolle ist, danach fühlt man sich sogar wieder fitter! Naja, zumindest am nächsten Morgen. Tiefer geschlafen hat man dann auch noch und schon schafft man so viel weg, dass sich die halbe Stunde Sport am Vorabend wirklich gelohnt hat.

Interior Blog Sori writes

3. Schlafe ausreichend

Oh, ich hab‘ noch so viel Arbeit, ich mache heute einfach ein paar Stunden länger. Klingt gut, klappt aber meist gar nicht. Zumindest bei mir nicht. Ich habe in den letzten Jahren an so vielen Abenden bis in die Nacht hinein gearbeitet, dass mein Körper vollkommen durcheinander war. Stoffwechsel, Schlafrhythmus, einfach alles. Ai, ai, ai… ich bekam schon mahnende Blicke von besorgten Freunden und sie hatten ja recht. Wofür das ganze? Irgendwie schwirrte mir auch irgendso ein Zitat in meinem Kopf herum, dass man auf dem Sterbebett niemals sagen würde „ach hätte ich doch länger gearbeitet“ und so habe ich es fast die ganze Zeit geschafft, rechtzeitig ins Bett zu gehen. Na gut, das eine oder andere Mal war ich dann doch so vertieft darin, Weihnachtsangebote zu entwickeln (fiel mir bei dem Wetter dann auch gar nicht schwer 😉 ), dass ich doch später ins Bett gegangen bin und – na klar – am nächsten Morgen müde und damit spürbar langsamer war. Nützt also gar nichts. Lieber 7,5 h schlafen (wegen der Schlafphasen und so, also entweder 6 oder 7,5 oder 9 h schlafen) und morgens schneller arbeiten als sich mit so einer Nachtarbeit den ganzen nächsten Tag müde zu fühlen.

House Doctor Blog

4. Spare Deine Zeit woanders

Sorry, geliebtes Iphone, ich habe Dich auch soooo lieb, aber wenn man Zeit sparen will, dann leider erstmal hier. Beim Handy. Und bei instagram, facebook und co. Ach, die sind aber auch verlockend die sozialen Netzwerke, aber zack. 30 Minuten weg. Achtet mal drauf…uaaaah, ziemlich krass. Also, wenn’s stressig wird, legt es beiseite, konzentriert Euch auf das Wichtigste, erreicht Eure Ziele und dann darf auch mal gesurft werden…

Interior Blog House Doctor

5. Atme & sei im „jetzt“

Das ist wichtig, wenn’s gaaanz stressig wird und man nur noch an das denkt, was man alles noch schaffen muss. Stop! Atmen. Ganz tief durchatmen. Ein paar Mal tief ein- und wieder ausatmen. Man muss nicht dauernd überlegen, was noch alles vor einem liegt, sondern sich kurz nur auf den Moment besinnen. Was höre ich in diesem Moment, was sehe ich in diesem Moment, was fühle ich in diesem Moment? Und dann nimmt man sich nur das vor, was vor einem liegt. Und erst danach das nächste. Und erst danach denkt man an das nächste. Hier ist übrigens eine gute To Do Liste sinnvoll. Dann sind die Gedanken, was noch alles zu tun ist, auch aus dem Kopf und man arbeitet strukturiert und konzentriert alles ab…

Und wißt Ihr was, ich hab eine stressige Zeit noch nie so kraftvoll und gut gelaunt überstanden. Meine Freundin muss recht haben, die Ernährungskombi hebt wirklich die Laune. Selbst in der stressigsten Minute musste ich noch lächeln. Ich glaub, bei uns gibt’s nur noch Bio-Dinkel-Nudeln und Sonnenblumenkerne.

Interior Lifestyle Blog

Vor allem auf diesem Geschirr. Habt Ihr das gesehen? Von House Doctor. Ist das nicht ein Traum? Ist das nich schön?! Und wer diesen langen Text bis hierhin gelesen hat, der darf jetzt auch bei meinem Gewinnspiel mitmachen ;-).

Gewinnspiel

Ich verlose ein Set von House Doctor bestehend aus einem Becher, einer Schale, einem Teller, dem gigantisch schweren Schneidebrett und, weil’s so schön passt, einen goldenen Löffel dazu.

Blog Living House Doctor

Teilnahmebedingungen

  1. Hinterlasst mir unter diesem Beitrag einen Kommentar, dass Ihr das Set gewinnen wollt. Die Angabe einer E-Mail-Adresse oder des ganzen Namens ist nicht nötig. Am Ende schreibe ich hier, welcher Kommentar gewonnen hat und der Gewinner kann mich dann anschreiben.
  2. Ihr könnt auch auf Instagram und Facebook teilnehmen. Weitere Infos dazu unter den entsprechenden Posts.
  3. Ihr könnt auch teilnehmen, indem Ihr meinem Bloglovin‘ Account folgt.

Die Teilnahme auf mehreren Kanälen erhöht Eure Gewinnchance.

Ich lose mit einem Zufallsgenerator aus. Den Gewinner veröffentliche ich hier am 26. August 2017 teilanonymisiert an dieser Stelle. Er kann mir dann per Mail seine Adresse schicken und bekommt das Set zugeschickt. Habe ich die Kontaktdaten, werde ich den Gewinner zusätzlich anschreiben. Die Adressdaten werden nur für den Versand des Gewinnes verwendet und anschließend gelöscht.

Teilnehmen kann jede natürliche Person aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nicht volljährige Personen brauchen das Einverständnis der Eltern.

Teilnahme möglich bis einschließlich 25. August 2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche Euch megaviel Glück und nicht so viel Stress,

Eure Sori

P.S.: Wenn Ihr Fragen zu den Rezepten habt oder dazu, wie ich jeden morgen wie ein Ritual die Kerne röste, schreibt mir doch einfach einen Kommentar oder eine Nachricht.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Das könnte Dir auch gefallen

29 comments

  1. Hi. Deine Worte sind so wahr und das sollte sich jeder zu Herzen nehmen. Das Set ist wunderschön. Würde mich sehr darüber freuen. Viele liebe Grüße Christina

  2. Das Porzellanset ist wunderschön. Es erinnert mich an das japanische Design. Ich würde mich riesig über den Gewinn freuen 🙂
    Liebe Grüße,
    Elisa

  3. ich geb dir so recht mit all dem was du schreibst. ich werde in der nächsten stressphase sicherdarauf zurück greifen oder besser gleich damit anfangen… das tolle Geschirr Set hebt dann zusätzlich die Stimmung ☺

    1. Vielen Dank und ja, das Set hebt die Stimmung… jeden Morgen beim Kerne rösten 😉. Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück 🍀 🍀 🍀

  4. Hallo Sori, schon bei SLI über dich „gestolpert“, tolle Bilder,toller Post,tolles Gewinnspiel 👍😊 versuche gerne mein Glück.
    LG Tanja

  5. Hallo. Das sind wirklich super Tips. Besonders sich wieder darauf zu konzentrieren im Jetzt zu sein. Ich würde mich natürlich auch riesig über den Gewinn freuen. Also hüpfe ich mal in den Lostopf.
    LG aus Berlin

    1. Hallo Maya, vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freu mich, dass Dir der Blogpost gefällt 😊 und wünsche Dir ganz viel Glück 🍀 beim Gewinnspiel. Lg und ein schönes Wochenende.

  6. Das ist genau das, was ich auch grad mache. Gesünder am Morgen essen. Mittags ist es für mich kein Problem aber morgens. Nutellabrot mit viel Butter oder Fetigmüsli. Seit 1 Woche gibts hier auch smoothies und oder Quark mit Obst. Ich möchte nämlich bisschen Bauchfett wegbekommen!!
    Das Set wäre perfekt für mich damit mir meine guten Vorsätze lange anhalten
    Gruß sanni

    1. Hallo Sanni, das klingt doch schon mal super 👏🏻 . Morgens wird es bei Dir bestimmt auch besser. Stück für Stück… mir hat es geholfen, zu verstehen, was mit dem Körper passiert, also dass bei der Kombi von hochwertigem Getreide und den Inhaltsstoffen der Kürbis- und Sonnenblumenkerne Glücksbotenstoffe freigesetzt werden sollen und dann habe ich auch schnell gemerkt, dass ich mich wirklich besser fühle. Manchmal habe ich zwar Lust auf die alten Gewohnheiten, aber dann denke ich daran, wie gut ich mich mit den anderen Kombinationen fühle und dann möchte ich das doch nicht mehr. Wenn es für Dich vertretbar ist, teste es doch mal die Milchprodukte zu ersetzen z.B. mit Mandelmilch oder statt Quark die Haferflocken nur mit Wasser aufquellen zu lassen und mit Dattelsüße zu süßen und dann mit Obst zu essen. Die Milchprodukte machen den Körper nämlich ein bißchen müde. Bei mir hat es ganz viel bewirkt und ich habe die Wirkung sehr schnell gespürt. Jedenfalls wünsche ich Dir viel Erfolg und mich motiviert das hübsche Geschirr auch ganz doll 😊. Lg Sori

  7. Liebe Sori,

    da es mit dem Kommentar das erste Mal nicht geklappt hat, probiere ich zum 2 Mal;) das ist eine wunderschöne, edle, graue Kombi, die ein Eyecatcher auf meinem Frühstückstisch sein könnte…toller Post liebe Sori, ist schon auf
    Fb(Kris Tina) geteilt und kommentiert.
    LK Kristina M.

    1. Doch, liebe Kristina, es hat geklappt, nur ein wenig verzögert :-). Aber ich lese Deine Kommentare so so so gerne… da darf es ruhig öfter „nicht klappen“ :-).

  8. Liebe Sori,

    was für ein toller Post! Ich habe durch Zufall dein Blog entdeckt und lese es jetzt in aller Ruhe mit Vergnügen. Weiter so!!!

    Den tollen Gewinn von House Doctor würde sich jede Person wünschen die eine Frühstücksliebhaberin ist wie ich;)
    Dein Beitrag habe ich natürlich auch bei FB(Kris Tina) geteilt. Ich wünsche dir ein fabelhaftes Wochenende.
    Lieben Gruß Kristina M.

    1. Liebe Kristina, es freut mich sehr, Deine Worte zu lesen. Vielen, lieben Dank. Das ist wirklich motivierend! Ja, das Set ist super. Bei uns kommt es – seit wir es seit ein paar Tagen haben – auch jeden Morgen auf den Tisch. Und jeden Morgen bin ich verliebter in die Farbe :-). Danke für das Teilen – das hilft mir – bin ja noch am Anfang – wirklich sehr. Ich wünsche Dir ganz viel Glück beim Gewinnspiel und ein schönes Wochenende. lg Sori

  9. Oh, das kann ich zu gut verstehen. Ich überlege mir auch immer tolle Ausreden, wieso ich mich irgendwo nicht gemeldet habe. Und auch das mit der Ernährung und der Bewegung kann ich total unterschreiben !! Macht Welten Unterschiede… die anderen Punkte werde ich mir mal vornehmen 🙂
    Ich würde mich riesig über das Set freuen. In meiner WG ist das Geschirr so hässlich, Besteck habe ich mittlerweile selbst welches gekauft… der Löffel wäre aber viel viel schöner!

    1. Na dann, haben wir beide noch ja was vor ;-). Ist ja nicht so, dass bei mir immer alles klappt. Aber es klappt zumindest immer besser. Der Löffel ist aber auch kaum zu toppen :-). Ich wünsche Dir viel Glück beim Gewinnspiel.

  10. richtig guter post, danke für deine tipps 🙂
    und das set ist meega süß 🙂 würde mich sehr freuen falls ich gewinne :>

  11. Liebe Sori,

    Das Set sieht so toll aus, ich wünschte es würde meine Küche zieren! Würde mich total freuen!

    Liebe Grüße
    Evi

    1. Viel Glück, liebe Evi. Ich habe es ja auch und räume das Schälchen gar nicht mehr weg, so schön finde ich es auf der Küche :-).

  12. Das ist ein toller Beitrag! Und du hast ja soooo Recht! Die Zeit geht echt ruckizucki vorbei, wenn man online ist!
    Tolles Set! Würde liebend gern gewinnen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: