Lust auf Veränderung… im Wohnzimmer

Wohnzimmer einrichten - Sofa in anthrazit

Enthält Werbung* | Hey Ihr Lieben! Bevor Ihr wieder allzu lange auf einen neuen Blogbeitrag von mir warten müsst, melde ich mich doch einmal kurz mit ein paar kleinen Veränderungen in unserem Wohnzimmer. Ohja, ich habe in letzter Zeit vielleicht Lust auf Veränderung! Ich weiß ja nicht, ob das an meiner neuen, täglichen Yoga Routine liegt, aber ich habe eine Energie! Ich könnte sofort aufspringen und ganze Wände einreißen! Aber ich hab‘ ja auch noch (bzw. allen voran) meine beruflichen Pläne (jaja, da bin ich noch dran…) und die erfordern Umsetzung und deswegen verändere ich hier und da genau so viel, dass es zeitlich passt und mein Interior Herz zwischendurch mal hüpfen kann. 

Das hat es übrigens letzte Woche auch als ich zufälligerweise bei H&M Home* in Hamburg war und dieses wunderschöne Kissen mit dem Kolibri darauf entdeckt habe. Whuhuu, finde ich das schön! Und da ich sonst keine grünen Kissen* habe und so ein Kolibri sich ja nur in einer grünen Umgebung wohlfühlt, habe ich gleich ein paar mehr passende Kissen mitgenommen. Das macht bei H&M Home in Hamburg aber auch Spaß! Das Schöne war, dass ich sowieso in letzter Zeit die Lust verspürt habe, mich mit mehr Grün zu umgeben – die Farbe spricht mich gerade sehr an und tut mir unheimlich gut. Kennt Ihr das von Farben auch, dass sie in bestimmten Zeiten eine besonders starke Wirkung auf Euch haben? 

Es gibt also neue Kissen

Und schon wirkt das Sofa bzw. der ganze Bereich ganz anders, findet Ihr nicht auch? Ich finde ja, es wirkt ruhiger, und für mich noch einladender. Und wenn ich mich darauf setze und auf die Kissen schaue, denke ich sofort: „sind die schön!“. Und ich finde ja, so sollte es zu Hause immer sein. Das man irgendwohin schaut und sich darüber freut. 

Der bisherige Couchtisch passte dann irgendwie nicht mehr, aber da ich einen neuen lieber in Verbindung mit einem neuen Sofa (ich schaue immer mal, habe aber das Ultimative noch nicht gefunden) kaufen möchte, habe ich meinen Nachttisch* von oben geholt, den Sitzpouf* (auch von oben – aus meiner gemütlichen Ecke, da muss ich mir jetzt etwas Neues einfallen lassen ;-)) und die beiden Kerlchen zum Sofa gestellt. Und ich glaube, sie fühlen sich da ganz wohl! 

Und ja, das Bestå ist weg

Ich weiß! Das sah toll aus! Und ich habe auch richtig viel positives Feedback auf mein Bestå bekommen, aber: es war fast immer leer. Also die Schubläden. Bis auf ein paar Decken und Zeitschriften war da nichts drin und als ich die Schubläden letztens auswischen wollte – und dazu aus zwei von ihnen nicht mal etwas herausnehmen musste, habe ich mich gefragt, warum ich die überhaupt habe. 

Ja, und dann habe ich es einfach weggeschoben, wollte wissen, wie der Raum ohne wirkt, habe zum Test mal mein Ikea Vittsjö dorthin gestellt, habe meinem Mann gesagt, dass ich ihn liebe – das muss ich zwischendurch, weil er immer so skeptisch guckt, wenn ich sage, dass ich mal kurz fünf Minuten saubermache und dann das ganze Wohnzimmer voller Bestås, Vittsjös und sicherheitshalber auf den Boden gestellte Deko steht – und habe mich entschieden, dass ich das Bestå nicht wieder zurückschiebe. 

Vier Minuten später war sie bestellt, vier Tage später da und ich finde sie toll: meine neue Media Bank von Hans Hansen*. Auf dessen Oberfläche sich übrigens alles so richtig klar spiegelt. Man könnte fast sagen, ich habe jetzt zwei Shorebirds*… . 

Ja, und das war es auch schon fast mit der Veränderung bis auf die Pflänzchen: sind die zwei kleinen nicht toll?

Ich habe ehrlich gesagt, keine Ahnung, was es ist. Ich finde ja, es sieht fast ein bißchen so aus, als hätte ich Grasbüschel von draußen mit reingenommen, aber ich finde es zu putzig und vor allem irgendwie cool, locker und leicht.

Vor allem in den Trinkgläsern von H&M Home*, die ich mal eben kurz zum Blumentopf umfunktioniert habe und in meinem selbstgebauten Quader. Ich schau sie supergerne an! Und bin ein wenig gespannt, was aus Ihnen wird. 

Die tolle, große Pflanze rechts vom neuen Media Board ist eine Sanseviera (Bogenhanf) und da sie angeblich nicht so viel Licht braucht, ist sie perfekt, um genau dort – weiter entfernt von den Fenstern – zu stehen. Sie sieht toll aus, oder? Ich sag‘ ja, ich steh‘ gerade auf Grün… . 

So, ich mache jetzt noch kurz das Shop the Look und wünsche Euch noch einen wundervollen Morgen, Tag oder Abend – wann immer Ihr das hier gerade lest! 

Liebe Grüße,

Eure Sori 

P.S.: Man kann ja vor dem Schreiben auch mal auf das Original-Töpfchen schauen… das Gräschen ist eine Gartensegge mit dem Namen Carex Brunnea. Dem Namen nach wahrscheinlich eher für draußen geeignet, aber solange sie sich hier wohlfühlt, lasse ich sie erstmal im Haus. 

Shop The Look

Wohnzimmer Moodboard - Shop the Look

Oh nein, das wunderschöne Kolibri-Kissen war schon zwei Tage später bei H&M Home in Hamburg ausverkauft und auch online habe ich es nicht mehr gefunden!

UPDATE: Das Kolibri-Kissen* ist wieder online verfügbar!

Das hier von H&M mit dem Tukan* finde ich aber ebenso schön…und sowieso sind Tukans doch die neuen Kolibris!

1 Sitzpouf: Sandared Bodenkissen von Ikea*

2 Beistelltisch: Stanford vom Dänisches Bettenlager* (ich habe die Oberseite schwarz angesprüht)

3 Trinkglas (das ich als Blumentopf verwendet habe): H&M Home*

4 Kissen aus Baumwollsamt: H&M Home*

5 Kissen: H&M Home*

6 Decke: „Soft“ von Depot*

7 Wandteelichthalter: POV von Menu z.B. bei connox*

8 Kerzenhalter schwarz: Bruka Design, z.B. bei miles&living

9 Metallregal: Vittsjö von Ikea*

10 Vogelobjekt: Shorebird von Normann Copenhagen, z.B. bei connox*

11 Standleuchte: Ypperlig von Ikea*

12 Großer Übertopf aus Metall: H&M Home*

13 Pflanze: Sanseviera (Bogenhanf)

14 Kissen mit Einfassung: H&M Home*

15 Kissen aus Canvas: H&M Home*

16 Bilderrahmen: Lomviken von Ikea*, Bild: Desenio „Down to the water“

17 Bilderrahmen: Lomviken von Ikea*, Bild: Desenio „Feelings“

18 TV Board: Less H 17 von Hans Hansen, z.B. bei connox*

19 Kaminholzkorb aus Filz (ähnlich meinem): HEY Sign, z.B. bei connox*

20 Sofa – ähnlich meinem: Tom Tailor, z.B. bei home24*

Kamin: Der Kamin ist übrigens von Contura – wir haben ihn selbst verkleidet. Auch das Holzlager rechts daneben haben wir selbstgebaut. 

Teppich: Der Teppich ist von Safavieh und heißt Ava. Es gibt ihn z.B. bei home24

XL Sofa anthrazit - XL Couch

*Affiliate Links, also Links, bei denen ich – wenn Du sie verwendest und darüber einkaufst – eine kleine Provision bekomme, die mir hilft, diesen Blog zu betreiben. Je nach rechtlicher Auslegung enthält dieser Beitrag ggf. Werbung, er ist ohne Kooperation entstanden.

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.